Pharao Kostüm


Damen-Kaftan im Pharao Style-65

Faschingskostüm

Kleopatra-Kostüm und Kaftane im pharaonischen Stil

weitere Infos


Cleopatra-Kostüm und Pharao-Kostüm

Die berühmteste Kleopatra (Cleopatra) war die große Kleopatra VII, die ihren Weltruhm nicht nur durch die Liebesbeziehung zu Julius Caesar erlangte. Kleopatra war möglicherweise eine fähige Politikerin, ihre Kritik diente durchaus dem römischen Feldherrn und ihrem späteren Ehemann Marcus Antonius. Die letzte weibliche Pharaonin Kleopatra soll eine der schönsten Frauen ihrer Zeit gewesen sein. Ihre Ausstrahlung muss außerordentlich gewesen sein. Sie war anmutig, unterhaltsam und immer sagenumwoben. Im August 30 vor Christus starb sie in Alexandria, höchstwahrscheinlich durch Freitod. Octavian soll aber zu ihrem Freitod nicht unmaßgeblich beigetragen haben. So schrieb Cassius Dio in „Römische Geschichte“, 51,15, 4: „Sie gewann die beiden größten Römer ihrer Zeit für sich, und wegen des dritten nahm sie sich das Leben.“


Nofretete - „Die Schöne, die da kommt“

Nofretete
war die Hauptgemahlin des Pharao Echnaton. Es wird vermutet, dass sie nach Echnatons Tod die Regierungsgeschäfte weiterführte. Beide lebten im 14. Jahrhundert vor Christus. Im Ägyptischen Museum in Berlin steht Nofretetes Büste, ihre unglaubliche Schönheit ist deutlich zu sehen.


Im Egypt Bazar finden Sie Verkleidungen für Ihre Wunschkostümierung im Fasching, für eine Motto-Party oder eine Einladung zu einem Fest nach arabischen Bräuchen. Sie bewundern Cleopatra? Bei uns finden Sie alles für Ihr Cleopatra-Kostüm. Wie wäre es mit einem königlichen Gewand? Pharaonin oder Pharao – im Egypt Bazar liegen ihre Accessoires bereit.




Der Fluch des Pharao

Mittels Mumifizierung bleiben die Toten Jahrhunderte erhalten. Die Mumifizierung war ein Privileg für bedeutende Persönlichkeiten im alten Ägypten und unabdinglich für die Pharaonen, wie, um nur wenige von ihnen zu nennen, Tutanchamun, Ramses und Echnaton. Es herrschte der Mythos, dass die Toten zum Himmel aufsteigen, um dort die Nachfolger ihrer Götter wie Isis, Osiris oder Amun Ra zu werden. Dem Leichnam wurden die Organe entnommen und er wurde einbalsamiert. So trat keine Verwesung ein. Auf die Einbalsamierung folgte das Einwickeln in Leinentücher. Die Mumie fand ihre letzte Ruhe in einem Sarkophag. Dieser wurde in eine Pyramide getragen. Wertvolle Gaben wurden dem Grab beigelegt. Um die Toten vor Grabräubern zu schützen, wurde die Totenstätte mit einem Fluch belegt. 1922 legten der Brite Howard Carter und seine Helfer das Grab des Tutanchamuns frei und wurden krank, die Presse sprach vom „Fluch des Pharao“.

Rufen Sie uns an

+49 6035 2084634
Von Mo-Fr von 9.00 bis 18.00 Uhr
sowie Sa-So von 13.00 bis 16.00 Uhr
sind wir für Sie erreichbar

Schreiben Sie uns

info@egyptbazar.de
oder nutzen Sie das Kontaktformular